Wie geht man mit Stress um?

In unserer heutigen Zeit herrscht Druck. Der Druck Geld zu verdienen, zu arbeiten, oder der Zeitdruck… Uns fehlt Zeit zur Entspannung, zum Genießen des Alltags und zur echten Regeneration. Damit geht Stress einher, womit viele Menschen nicht umgehen können. Zum Glück gibt es dagegen viele schnelle und bewährte Methoden. Zunächst müssen wir die Folgen eines erhöhten Stressspiegels erwähnen, insbesondere die Langzeitfolgen. Mit den kurzfristigen kommt unser Körper in der Regel gut klar. Unser Stressspiegel wird von dem Hormon Cortisol geregelt. Cortisol wird in der Nebennierenrinde ausgeschüttet. Eine seiner Hauptfunktionen ist die Regulierung des Stoffwechsels, insbesondere die Regulierung des Blutzuckers.
Durch den erhöhten Cortisolspiegel während stressiger Situationen, ist ebenfalls die Glukosemenge im Blut höher. Dem folgt ein erhöhter Appetit, Gewichtszunahme und eine Ablagerung des Fettgewebes. Darüber hinaus Schlafmangel oder Schlafstörungen, Geistesabwesenheit, Kopfschmerzen, Migränen oder launisches Verhalten. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit, vor allem dem Immunsystem, welches aktuell sehr wichtig ist. Sind wir oft gestresst, sind wir viel anfälliger für virale oder bakterielle Infektionen.

Wir sollten lernen Stress zu bekämpfen – Zeit zur Regeneration finden, um die Körperfunktionen und den Hormonspiegel zu normalisieren:

  • Finde vor allem deine Stresstrigger und versuche sie zu eliminieren.
  • Baue zu deinen Möglichkeiten angepasste physische Aktivitäten in dein Leben ein. Spaziergänge, Dehnübungen oder Yoga – Hauptsache es hat eine leichte oder mittlere Intensität.

  • Entspanne deine Muskeln beispielsweise während einer Massage. Eine der effektivsten Alternativen zu Massagen ist ein Massagekissen. Sowohl zu Hause, als auch auf Arbeit kannst du dieses benutzen, was nicht nur Zeit erspart, sondern dich auch in dem Moment entspannen kann, an dem du es brauchst. Regelmäßige Massagen korrigieren die Blutzufuhr zu einzelnen Zellen, weshalb Migränen verschwinden können und es versetzt den ganzen Körper in eine Entspannungsphase.

  • regelmäßige gesunde Mahlzeiten und richtige Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere Vitamin D3.

Hast du trotz all den Maßnahmen immer noch Probleme mit der Stressbewältigung, setze dich mit einem Arzt in Verbindung.

Wir leben in schwierigen Zeiten. Überall lauern stressige Situationen. Es ist essenziell stets auf die physische und psychische Gesundheit zu achten. Ein entspannter Körper und Geist schützen uns vor negativen Auswirkungen. Erlaube Stress niemals dich zu überwältigen. Es reichen 15 Minuten Massage täglich, um den Cortisolspiegel zu korrigieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.